April 2018
 
Newsletter Nr. 4
 
Kontakt
 

 
 

Lauf-Isi - startet ins 2. Jahr

Der Frühling 2018 kündigt sich zaghaft an - irgendwie kommen noch nicht richtig Frühlingsgefühle auf, zu garstig präsentiert sich das Wetter... Trotzdem wurde natürlich bei Lauf-Isi auch über die Wintertage nahtlos trainiert. Einige der Kundinnen und Kunden durfte ich auch in den letzten Monaten begleiten und fit machen. Sie profitieren nun von einer stabilen Frühform, was sich bereits insbesondere bei einer meiner treuen Kundin anlässlich eines Wettkampfes gezeigt hat und sie eine persönliche Bestzeit erreichte. 

Und was ist sonst noch so gelaufen bei Lauf-Isi??? Viel Spass beim Lesen dieses Newsletters - auf Rückmeldungen oder Fragen bin ich gespannt.

Themen dieses Newsletters:

  • Lauftreff 2018 - neu in Händen von Lauf-Isi
  • Veranstaltungen: 2. Serie Leistungsdiagnostik vom 10. März 2018
  • Meine Wettkampfsaison
  • Schlusswort
 
 

Lauftreff 2018

Ich wage mich an ein neues Projekt!!! Seit vielen Jahren existiert der bekannte und beliebte Lauftreff mit jeweiligem Treffpunkt bei der BWM Dielsdorf. Ins Leben gerufen wurde diese Erfolgsgeschichte von Reinhard Ahlborn - ihm ist damit ein grosser Wurf gelungen. In den letzten Jahren haben sich viele Läuferinnen und Läufer, aber auch Nordic-Walkerinnen und Walker fit gemacht in bester Gesellschaft, denn wichtig war Reinhard immer, dass gute Stimmung herrscht und die Freude am gemeinsamen Laufen im Vordergrund steht. Freundschaften wurden geschlossen und viele Anfängerinnen und Anfänger sind heute zu guten Halbmarathonläuferinnen und Läufer herangewachsen. Jedes Jahr sind auch immer wieder neue Personen dazugestossen und als vor wenigen Wochen bekannt wurde, dass der letztjährige Organisator dieses Jahr den Lauftreff nicht betreuen kann, sind einerseits erneut der "Vater" des Lauftreffs, Reinhard Ahlborn aktiv geworden und Lauf-Isi übernimmt die administrative Leitung. Die Zusammenarbeit funktioniert bestens - vorallem aber sind wir glücklich, dass auch unsere bisherigen Coaches mit dabei sein werden und wir erfreulicherweise von vielen letztjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Zusage erhalten haben, dass auch sie dieses Jahr mit uns läuferisch unterwegs sein werden.

Unter dem Motto: Be part of the Runner community 2018 geht es ab dem 11. April 2018 los. Um 18.00 Uhr findet eine allgemeine Information statt und um 18.30 Uhr wird losgelaufen. In 3 Stärkeklassen werden die Läuferinnen und Läufer sich einreihen und es ist über die gesamte Saison, d.h. bis mitte September 2018 wöchentlich möglich, je nach Befinden, selber zu entscheiden, mit welcher Gruppe man loslaufen möchte. An insgesamt 24 Mittwochabenden - jeweils ab 18.30 Uhr - laufen wir los und Interessierte Newsletter-Leserinnen und Leser dürfen natürlich auch mit uns mitlaufen. Es wird eine Pauschal-Teilnahmegebühr von CHF 195.00 erhoben und unser gemeinsames Ziel ist der Greifenseelauf vom 22. September 2018 - wobei uns wichtig ist, dass eine Teilnahme keine Voraussetzung sein soll, um am Lauftreff 2018 mitzuwirken.... Nebst den Mittwochabendtrainings werden weitere Highlights gesetzt, welche zurzeit aber noch nicht abschliessend spruchreif sind... Die Vorfreude ist sehr gross, dass ich Teil der Organisation sein darf und ich bin überzeugt, dass wir wieder eine lustige und motivierte Truppe beisammen haben werden.

 

 
 

2. Serie Leistungsdiagnostik

In meinem letzten Newsletter setzte ich das Schwergewicht auf das Thema "Leistungsdiagnostik". Wie darin angetönt, habe ich am 10. März 2018 eine weitere Testserie in Zusammenarbeit mit Kuno Schibli von Fitness Lodge in Dielsdorf durchgeführt und wir konnten weitere Person testen und in einem Gespräch erläutern, was die Resultate nun konkret bedeuten und wie das zukünftige Training sinnvoll gestaltet werden soll, damit möglichst Leistungssteigerungen realisiert werden können. Hast auch du Lust auf einen solchen Spiroergometrietest mit ausführlicher Auswertung? Wir können auch individuell einen Termin abmachen und du brauchst nicht zu warten, bis ich wieder eine Serie starte...

 
 

Meine Wettkampfsaison

Nach meinem Marathon mitte Oktober 2017 habe ich meinem Körper Ruhe gegönnt, habe zwar weiter trainiert, aber keine sehr intensiven Trainings mehr absolviert, einfach meine Wochenkilometer abgespuhlt mit dem Ziel, eine gute Grundlage zu behalten. Ende Dezember 2017 und im Januar 2018 habe ich zudem einige Kilometer auf dem Rennrad absolviert, weil ich von 9. - 19. Februar 2018 mit Zollinger-Radsportreisen, Baar erneut durch den Oman pedalte (über diese Traumreise gäbe es viel wunderbares zu berichten und ich kann diese Radsportreise wärmstens empfehlen!!!). Das Training auf dem Rennrad macht grossen Spass, vorallem seit ich mein neues Rennvelo von Storck ausfahren darf....

Mit einer soliden Form kehrte ich aus dem Oman nach Hause und dann passierte das, was ich zu verdrängen versuchte - mich hat die Influenza B in voller Härte getroffen und ich lag über eine Woche sehr geschwächt flach und konnte an zwei Tagen nicht mal mehr den Briefkasten leeren, so schwach war ich. Selbstkritisch hinterfragte ich mich, ob ich allenfalls mir zu viel zugemutet habe, bin aber zum Ergebnis gekommen, dass ich sportlich gesehen, alles gut gemacht habe, aber wohl mein Körper einfach nach einer über 7-jährigen krankheitsfreier Zeit, wiedermal einen kompletten Neustart brauchte. Ich hätte nie gedacht, dass ich dermassen lange geschwächt bleibe und meine läuferische Leistung massiv in Rücklage geriet. Mein Saisonhöhepunkt der 56 Kilometerlauf von Biel am 8. Juni 2018 sollte zwar nicht gefährdet sein, trotzdem braucht es Geduld und Zuversicht, dass mein Körper bis dahin voll erholt ist und diese enorme Belastung aushalten kann. Eine neue Ausgangslage, die es zu bewältigen gilt - auch ein Coach darf an solchen Situationen wachsen und ich erlaube mir auch Zweifel zuzulassen, um im nächsten Gedanken positiv zu denken und die stärkeren Zeiten zu visualisieren und das gute Laufgefühl mental zu bilden - alles Weitere wird sich in den nächsten Wochen ergeben...

Am 24. März 2018 - mitten in einer Phase des Zweifelns - startete ich trotz schlechter Werte, am Glatt Night Run in Wallisellen. Schlicht zu gross war meine Lust, diesen Lauf zu bestreiten. Ich habe zwar in weiser Voraussicht einen Kategorienwechsel von 10 Kilometer auf 5 Kilometer vorgenommen und bereits beim Einlaufen spührte ich, dass die Beine gut sind. Um 20.30 Uhr erfolgte der Startschuss und führte uns zuerst über einen recht schmalen Kiesweg, entlang der Bahnlinie wieder retour ins Geschäftsviertel von Wallisellen mit Zieleinlauf im Glattzentrum. Die Stimmung war top und im dunkeln zu laufen hat etwas sehr entspanntes, auch wenn man rassig unterwegs ist. Dass ich schlussendlich als 13. von 145 Klassierten ins Ziel laufe, hat mich selbst sehr überrascht und auch gefreut und es versetzte mir einen grossen Motivationsschub (naja am nächsten Tag war die Euphorie dann wieder gestoppt, musste ich meinen geplanten 30 Kilometerlauf nach 7,3 Kilometer entkräftet abbrechen, dies zeigt einfach noch, wie mein Körper länger Zeit braucht, sich von einem solchen Effort zu erholen....). Dass mir dieser Exploit gelang, führe ich vorallem auf mein neues Pre-Race Essen: Süsskartoffelnstock mit Kokosmilch und Ahornsirup - sowas leckeres habe ich selten selbst gekocht (ein kleiner Geheimtipp.....).

Die nächsten Rennen werde ich weiter über die 5 Kilometer bestreiten, um tempofest zu werden. Daneben absolviere ich Longjogs für mich selber, d.h. es sind bis zu den Bieler Lauftage keine Wettkämpfe über die Halbmarathon Distanz geplant.

Voraussichtliche Wettkämpfe:

29. April 2018: Aargauer Volkslauf über 4,7 km

6. Mai 2018: Basler Frauenlauf über 5,3 km

2. Juni 2018: Bodensee Frauenlauf über 5 km

8. Juni 2018: Bieler Lauftage über 56 km

24. Juni 2018: Winterthurer Frauenlauf über 5 km

22. September 2018: evt. Greifenseelauf über 21,1 km (Begleitung Kunden)

14. Oktober 2018: Locarno Marathon

Packen wir es an - es gibt einiges zu tun...

 
 
Kontakt_Isabelle_Acklin_Lauf-Isi

Schlusswort

Mit Lauf-Isi verfolge ich das Ziel, meine Kundinnen und Kunden soweit zu trainieren, bis sie ohne meine Hilfe in der Lage sind, gesund und sinnvoll zu trainieren. Sie lernen auf ihren Körper zu hören und das Training abwechslungsreich zu gestalten - einfach in ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit. Aus diesem Grund, kann es sein, dass ich nach ca. einem halben Jahr, jemanden verabschieden darf und wieder Platz für Neukunden frei wird. Möchtest du schon lange mit Laufen beginnen, oder kennst du jemanden, dem mein Personaltraining zusagen könnte? Für neue motivierte Laufbegeisterte finde ich immer Zeit. Die Öffnungszeiten sind leicht modifiziert:

  • Montagabend ab 17.30 Uhr
  • Mittwoch ab 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr (Start)
  • Donnerstagabend ab 17.30 Uhr
  • Freitagmittag ab 15.00 Uhr (nach Absprache teilweise früher möglich)
  • Samstag ab 9.00 Uhr
  • Sonntag ab 10.00 Uhr

Ich wünsche allen Newsletter-Lesern einen unvergesslichen Frühling und ich werde voraussichtlich in den Sommermonaten den nächsten Newsletter verfassen - bis dahin heisst es: lass uns die Laufschuhe schnüren und gemeinsam loslaufen.


Sportliche Grüsse
Isabelle Acklin von Lauf-Isi