… die Tapering-Phase

Die Arbeit ist gemacht – jetzt Trainingsumfang runterfahren und Geduld haben….

Die Tapering-Phase kommt vom englischen und heisst abgeleitet oder übersetzt „Zuspitzung“ oder „Reduktion“.

Bereitet man sich auf einen Wettkampf vor, sind die Trainingsintensitäten vor dem Startschuss zwar wichtig, d.h. je nach Dauer des Wettkampfes (10 km Lauf oder Halbmarathon oder darf es einen Marathon sein??) trainiert man unterschiedlich intensiv –  allerdings erscheint mir grad so wichtig, kurz vor dem Wettkampf überzeugt das Trainingspensum und die Intensität im Training zu reduzieren. Man leitet die Tapering Phase ein. Warum?

Vor einem Wettkampf soll sich der Körper von den intensiven und regelmässigen Trainings erholen dürfen, die Form kann sich in dieser Phase voll entwickeln und es ist wichtig, geduldig zu bleiben und den Mut zu haben, einfach mal die Beine hoch zu lagern und nichts oder nur sehr wenig zu tun. Während der Tapering-Phase gilt es, viel zu schlafen, ausreichend zu essen und noch mehr als üblich zu trinken.

Warum liebt Lauf-Isi die Tapering-Phase??

  • Zum intensiven Trainingsalltag gehören eben auch Tage, an welchen nebst der Arbeit, nicht noch an das Packen der Trainingsklamotten gedacht werden muss/darf – einfach mal nach Hause gehen und überzeugt auf dem Sofa hängen, oder sich eine Massage gönnen oder Freunde treffen…
  •  Je nach Art des Wettkampfes kann es gut sein, dass ich zwei Tage hintereinander keinen Sport treibe und kurz vor dem Wettkampf gezielt mit kurzen, knackigen Trainings die Muskeln anreize, damit sie am Lauf dann parat sind…
  • Während der Tapering-Phase gehört aus meiner Erfahrung auch ein gezieltes Carbo-Loading dazu, nämlich das zu Essen auf was man häufig während der Trainingsphase darauf verzichtet – zu diesem Thema folgt demnächst ein weiterer Blog von Lauf-Isi.

Mich interessiert nun , wie ihr die Tapering Phase erlebt oder wenn jemand von euch zu diesem Thema Fragen hat, steht Lauf-Isi für einen Erfahrungsaustausch oder eine Beratung gerne zur Verfügung. Auf eine angeregte Diskussion freue ich mich…

Liebe Grüsse

Lauf-Isi oder Isabelle Acklin

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.